Schlagzeug mit Martin Stenger

Schlagzeug-Lehrer Martin Stenger gibt Unterricht in SchlagzeugGeboren wurde ich 1979 in Altdorf bei Nürnberg. Im Alter von 7 Jahren begann ich mit dem Orgelunterricht bei Franz Feil. Mit 10 bekam ich mein erstes Schlagzeug und spielte bis zu meinem 16 Lebensjahr Autodidakt.

Ich durchlief seitdem Lehrer wie Yogo Pausch, Prof. Hans-Günter Brodmann ( Hochschule für Musik, Nürnberg ) Roland Deppner, Martin Woronziec, Daniel Bubic, Prof. Michael Küttner ( Hochschule Köln ), Claus Hessler (u.a. Dozent an der Pop Akademie Mannheim und an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl ) Dominic Jordans, Prof. Michael Lauren (Gründer des Drummer Collective in New York ), Claudio Estay und Jose Cortijo. Solo Drumming mit Johannes Potzel und Timo-Jan Deen bei den Hofer Symphonikern. Die Dozenten Claus Hessler und Prof. Michael Lauren konnte ich bereits für Workshops in das Haus der Musik nach Burgthann einladen. Unter anderem nahm ich an Workshops von Benny Greb, Thomas Lang, Simon Phillips, Wolfgang Haffner und Rene Cremers teil.

Seit meinem 16ten Lebensjahr spielte ich in diversen Bands und Orchestern:

Soundorchester Burgthann, EmptyV, Band8, Funk it up, Wild Bullfrog, Jugend Big Band Feucht. Seit 2005 spiele ich in der Party Band Radspitz, die mit 100 Terminen jährlich in ganz Deutschland tourt.

Hier spielte ich unter anderem mit Jürgen Drews, Peter Wackl, DJ Ötzi, Münchner Freiheit, Mickie Krause, Captain Jack und Joja Wendt. Ich spiele seit 2006 ein Klassik meets Rock unter dem Namen Amadeus Rockt mit den Hofer Symphonikern unter der Leitung von Roger Boggasch.

2000-2002 absolvierte ich den Tontechniker an der School for Audio Engineering (SAE) in München und war bisher an diversen Live-Produktionen beteiligt. Seit 2003 unterrichte ich am Musikforum in Burgthann und seit 2004 in Moorenbrunn am Musikinstitut Sterzik.

Seit September 2012 bin ich auch hier in Wendelstein.
Im Mittelpunkt meines Unterrichts steht der Spaß und die Freude am Instrument.

Wie alt muss ich denn mindestens sein ?
Mit ca. 7-8 Jahren kannst Du loslegen, zu spät für einen Einstieg ist es nie! 

Ist das nicht zu laut ?
Natürlich kann ein „echtes" Drumset sehr laut sein. Ist die Lautstärke ein Problem, kann man ebenso gut mit einem elektronischen Schlagzeug z.B. über Kopfhöhrer spielen, ohne dass jemand etwas hört. Eine ideale Lösung für alle, die in nicht in einem freistehenden Haus mit Keller leben! Und auch nicht teurer als ein „normales" Schlagzeug...

Auf zur kostenlosen Probestunde !
Möchtest du Martin Stenger persönlich kennenlernen und noch mehr erfahren, dann vereinbare doch eine kostenlose Probestunde!

Auf bald, Euer Martin.

 

... oder doch etwas anderes? 

Interessierst du dich für ein anderes Instrument oder auch Gesang, dann informiere dich doch auf unserer Website oder ruf´ uns gleich an. In unserer Musikschule kann man fast jedes Intrument ausprobieren und lernen.